Unser Vorstand

des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe

 

Stephan Zilker

geb. 26.01.1952, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, Pfarrer i. R. Studium der Theologie, Zusatzausbildungen im Bereich Betriebswirtschaft, Management, Beratung, Mediation. Gesetzliche Betreuung und Testamentsvollstreckung für seinen Bruder mit geistiger Behinderung. Ehrenamtliches Engagement in verschiedenen sozialen Einrichtungen. Mitglied in der Lebenshilfe seit 1983. Mitglied im Landesvorstand seit 1999, Schatzmeister seit 2003, Landesvorsitzender seit 2011.

Peter Benzenhöfer

geb. 05.03.1969, Mitarbeiter der WfbM Lomersheim, dort über viele Jahre Vorsitzender des Werkstattrates, Mitinitiator der LAG Werkstatträte. Mitglied im Beirat behinderter Menschen des Landesverbandes seit 1997, Beiratsvorsitzender von 2004–2007. Stellv. Landesvorsitzender seit 2015. Mitglied im Landesvorstand seit 1998, Vertreter behinderter Menschen.

Reinhard Bratzel

geb. 27.03.1966, verheiratet, drei Kinder, Diplom Sozialpädagoge und Betriebswirt, langjährige Berufserfahrung im Management diverser Sozialunternehmen (Lebenshilfe und Diakonie), sechs Jahre bundesweit tätig als Managementberater in Unternehmen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft, seit 2008 Geschäftsführer der Lebenshilfe Stuttgart, Mitglied im Landesvorstand des Paritätischen, seit Jahren aktiv als Referent für Fortbildungen und Mitarbeit in diversen Projektgruppen des Landesverbands der Lebenshilfe. Mitglied im Landesvorstand seit 2011. Stell. Landesvorsitzender seit 2015.

Martin Bleier

geb. 1961, verheiratet, zwei erwachsene Kinder. Geschäftsführer der Lebenshilfe Rastatt/Murgtal e. V. und der Murgtal-Werkstätten & Wohngemeinschaften gGmbH seit 01.04.2010. Verwaltungs-, Controlling- und Qualitätsmanagementausbildung, sonderpädagogische Zusatzqualifikation in Marburg. Sieben Jahre selbstständiger Unternehmensberater in Non-Profit-Einrichtungen, zwölf Jahre Managementaufgaben in Kliniken und Pflegeeinrichtungen, seit 25 Jahren Mitglied der Lebenshilfe, verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten Schatzmeister des Landesverbandes seit 2011.

Angelika Hensholt

geb. 1978, verheiratet, 2 Kinder. Wohnhaft in Stuttgart. Seit 2008 beim SWR für Fernseh- und Hörfunkprogramme tätig. Frau Hensholt hat das 50- jährige Jubiläum des Landesverbands Lebenshilfe 2014 moderiert und hat in ihrem beruflichen Kontext immer wieder Berührungspunkte mit Menschen mit Behinderung. Mitglied des Landesvorstands seit 2015.

Prof. Dr. Andreas Judt

verheiratet, 2 Kinder, eine Tochter ist mit Trisomie 21 auf die Welt gekommen. Lebt mit seiner Familie in Friedrichshafen. Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) zuständig für Lehre, Forschung im Thema Mobile Informatik. Seit 10 Jahren aktiv in der Lebenshilfe, zunächst in Rheinland-Pfalz nun in Baden-Württemberg. Mitglied im Landesvorstand seit 2015.

Bärbel Kehl-Maurer

geb. 03.09.1953, zwei Kinder, der behinderte Sohn starb im Alter von 17 Jahren, seit Jahren betreut sie ihren Bruder, der durch einen Motorradunfall körperlich und psychisch stark beeinträchtigt ist. Berufstätigkeit: Realschulkonrektorin in Kirchheim. Seit 1980 im Vorstand der LH Kirchheim und seit 2002 Vorsitzende des Ortsvereins, seit 1995 Vorsitzende des Beirates "Eltern und Familie", seit 1996 Vertreterin von Baden-Württemberg im Bundeselternrat, seit 2010 Vorsitzende des Bundeselternrats und Mitglied im Bundesvorstand der LH, Mitarbeit u. a. bei folgenden Projekten: Elternlesebuch "Selbstbestimmung", Arbeitskreis "Menschen mit hohem Hilfebedarf", Junge Lebenshilfe (JuLe). Verschiedene kommunalpolitische Tätigkeiten u.a. Stadträtin in Nürtingen. Mitglied im Landesvorstand seit 1995, von 1999 bis 2010 stellvetretende Landesvorsitzende.

Florian Müller

geb. 1983, wohnhaft bei seiner Familie in Rastatt. Seit 10 Jahren Mitglied der Lebenshilfe Rastatt/Murgtal e.V. und gewählter Vorsitzender des dortigen Beirats für Menschen mit Behinderung. Zudem ist er Mitglied im Beirat der evangelischen Landeskirche Baden. Mitglied des Landesvorstands seit 2015. Vertreter behinderter Menschen. 

Armin Rist

geb. 21.07.1970, zunächst im KAFFEEHÄUSLE der Lebenshilfe Reutlingen beschäftigt, seit vielen Jahren im Kaffeehäusle ehrenamtlich tätig. Seit 2007 Beisitzer, seit 2010 Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Reutlingen; Mitglied im Arbeitskreis Selbstbestimmung und so mitbeteiligt an Öffentlichkeitsarbeit und „kommunaler Teilhabeentwicklung“. Mitglied im Beirat behinderter Menschen des Landesverbandes seit 2004 Mitglied im Landesvorstand seit 2011, Vertreter behinderter Menschen.

Klaus Rosenfeldt

Seit 15 Jahren Schulleiter der Helene-Schoettle Schule für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung in Stuttgart. Zuvor war er unter anderem am staatlichen Schulamt tätig. Lebt mit seiner Familie in Sindelfingen. Vielfältige Berührungspunkte mit den Orts- und Kreisvereinigungen der Lebenshilfen in Baden-Württemberg. Mitglied im Landesvorstand seit 2015.

Dr. Birgit Schmidt-Lachenmann

Seit vielen Jahren in der Kinder- und Jugendmedizin tätig. So war Frau Schmidt-Lachenmann unter anderem Leiterin der Abteilung "Kinder- und Jugendärztlicher Dienst" im Gesundheitsamt Stuttgart. Zuletzt leitete sie die Abteilung "Kinder- und Jugendgesundheit, Sozialer Dienst und Gesundheitsförderung" im Gesundheitsamt Stuttgart und hatte die Dienst- und Fachaufsicht für eine interdisziplinäre Frühförderstelle. Frau Schmidt-Lachenmann lebt mit ihrer Familie in Stuttgart und ist seit 2015 Mitglied des Landesvorstands.

Björn Vissering

geb. 23.11.1971, verheiratet, vier Kinder, davon wurde die große Tochter u.a. mit großer Omphalocele und Tehthered-Cord-Syndrom geboren. Selbstständig für Einrichtungen der Behindertenhilfe als Auditor (DQS, proCumCert), Trainer und Berater in der Planung, Beratung und Umsetzung bei Projekten zur Organisationsentwicklung, EDV, Kommunikation und integrierten Managementsystemen. Im Behinderten-Werk Main-Kinzig als Qualitätsmanagementbeauftragter und nachfolgend als Werkstattleitung begonnen. Unter anderem Referent bei der Lebenshilfe Bundesvereinigung, private Fachhochschule SRH oder Bundesakademie für Kirche und Diakonie. Mit der Lebenshilfe seit 15 Jahren an unterschiedlichen Stellen in Deutschland verbunden. Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Rottenburg. Mitglied im Landesvorstand seit 2007. Vertreter des Landesvorstandes im Ausschuss Offene Hilfen.